There are no breaking news at the moment

[ivcs]
Type: article
[/ivcs]

Die Tour de France ist das wohl renommierteste und bekannteste Radrennen der Welt und somit auch die wichtigsten der drei Grand Tours im Kalender UCI WorldTour. Im folgenden Beitrag soll es um die lange Geschichte dieses Sportklassikers gehen.

Eine lange Geschichte

Die erste durchgeführte Tour de France im Jahr 1903 war das erste Etappen-Radrennen der Welt und basierte auf der Idee des französischen Journalisten Géo Lefèvre. Bei der ersten Tour nahmen sechzig Fahrer teil und es gab sechs Etappen. Sieger war der gelernte Schornsteinfeger Maurice Garin, der zuvor bereits einige Klassiker-Rennen gewinnen konnte.

Bis zu Beginn des Ersten Weltkrieges etablierte sich die Tour trotz teils widriger Bedingungen, wie kaputter Straßen und gigantischer Renndistanzen von teils über 400 Kilometern. Seit 1910 zählen auch Hochgebirgsetappen zum Profil der Tour de France, die so immer stärker den Mythos der Tour der Leiden etablierte.

Die Anzahl der Etappe erhöhte sich mit der Zeit, wobei die Rückendistanzen kürzer wurden, gleichzeitig nahm aber auch die Anzahl an Ruhetagen ab. in den 1950er-Jahren etablierte sich die Tour de France in der Gestalt, wie wir sie heute noch kennen.

Die erfolgreichsten Fahrer mit fünf Siegen sind der kühle Taktiker Jacques Anquetil, Eddy Merckx, der vielen bis heute als bester Radsportler aller Zeiten gilt, Bernard Hinault, der zugleich der letzte Franzose ist, der die Tour gewann, und der Baske Miguel Indurain.

Die erfolgreichste Nation bei der Tour ist Frankreich mit insgesamt 36 Siegen, gefolgt von Belgien und Spanien. Dabei ist der letzte Sieg eines Fahrers aus einer dieser Radsportnationen mittlerweile zehn Jahre her, als es Alberto Contador gelang, die Tour 2009 für sich

zu entscheiden.

Die meisten Etappen bei der Tour gewann Eddy Merckx mit 34 Siegen.

Der einzige deutsche Gesamtsieger ist bis heute Jan Ulrich, wobei dessen Sieg aufgrund seiner Doping-Vergangenheit heute durchaus fragwürdig ist.

Der erste deutsche Etappensieger war 1932 Kurt Stöpel, der in diesem Jahr auch Zweiter des Gesamtklassements war. Die meisten Etappensiege erzielt Marcel Kittel mit insgesamt 14.

Comments are closed.